Mein Weg

 

 

1959 erblickte ich im Sternzeichen Waage das Licht dieser Welt.

 

Nach 27 jähriger beruflicher Tätigkeit als Arzthelferin fand ich mit 44 Jahren eine neue Herausforderung, die mir sehr am Herzen lag und zu der ich mich berufen fühlte.

 

Nach erfolgreich abgeschlossener psychologischer Ausbildung an der IAPP Düsseldorf  startete ich 2007 freiberuflich als psychologische Beraterin, Fachhypnotherapeutin im Bereich Lebensberatung und Reikimeisterin in eigenen Räumen in Hage.

 

Meine Arbeit besteht darin, Hilfe suchenden Menschen neue Wege aufzuzeigen, die ihr Leben wieder mit mehr Lebensqualität erfüllt.

 

Auf Wunsch führe ich meine Beratungsgespräche mit kartenunterstützter Hilfe in Form von Engel- und Seelenkarten durch.

 

Meine bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass sie eine effektive Ergänzung in der Gesprächsführung sind und den Klienten in positiver Hinsicht stärken. Sie zeigen immer faszinierend genau die Themen an, die für das Problem ursächlich sind.

 

Aber die Entscheidung obliegt dem Klienten selbst, ob eine begleitende Kartenlegung für ihn in Frage kommt. Sie sind nicht zwingend erforderlich!

 

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, bei anstehenden Problemen ganz individuell unterschiedliche Therapieformen miteinander zu kombinieren.

Nicht jeder braucht das "gleiche Mittel" für ein gewisses Problem. So unterschiedlich wie die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Bedürfnisse. Ich stelle mich ganz auf die individuellen Bedürfnisse meiner Klienten ein!

 

   *****

 

Seit Oktober 2017 arbeite ich als Freie Trauerrednerin.

 

Diese Entscheidung fiel, als mein lieber Vater im August 2015 plötzlich verstarb und ich eine  individuelle würdevolle Trauerfeier sehr vermisste.

 

Daraufhin hat mein verstorbener Vater mich auf Seelenebene inspiriert und mir die lichtvolle Botschaft gesendet, dass es nun an der Zeit wäre, diese wichtige und würdevolle Aufgabe für andere Seelen und ihren hinterbliebenen trauernden Angehörigen zu übernehmen.   

 

Nun braucht aber alles im Leben, was gut werden will, eine gewisse Reife und Entwicklung. 

 

So brauchte ich diese Zeit, mir u.a. auch eine gute Ausbildung dahingehend zu suchen. Ich habe sie dann glücklicher Weise 2016 gefunden.

 

Es ist mir nunmehr eine ganz große Ehre und Herzensangelegenheit, diese wichtige und sehr sensible Aufgabe ausüben zu dürfen. Sie erfüllt mich mit großer Dankbarkeit, Menschen in ihrer schwersten Stunde eine Begleiterin zu sein und den Verstorbenen noch einmal ganz individuell zu würdigen!

 

Gehört dieses zu meiner wahren seelischen Berufung!

 

 

An dieser Stelle möchte ich mich von Seele zu Seele bei meinem lieben Vater bedanken!

 

*****

 

Seit dem großen Verlust meines geliebten Katers Findus im Juni 2020 durch einen plötzlichen Unfall (wir mussten ihn daraufhin erlösen lassen), wurde mir abermals sehr bewusst, wie wertvoll und wichtig es ist, in dieser großen Trauer eine würdevolle Begleitung zu erfahren!

 

Ich ab sofort auch diese wichtige Seelenaufgabe für unsere geliebten Tiere und deren Frauchen und Herrchen übernehmen möchte!  Für sie ich ebenfalls eine würdevolle Trauerfeier in Ihrem Sinne gestalten werde.

Mir das von Herzen ein ganz wichtiges Anliegen ist!

 

 

Meine Ethik in Kürze:

 

Ich gründe meine Ethik auf den Artikeln

 

1 GG "Die Würde des Menschen ist unantastbar!" und

2 GG "Freie Entfaltung der Persönlichkeit!"

 

Es entspricht meinen Werten, dass jeder Mensch unabhängig von seinem Glauben, seinem Nichtglauben, seinen ruhmreichen Erfolgen und seinen Verfehlungen Respekt und Wertschätzung verdient - im Leben wie im Tode.

 

Möge es mir gelingen, jede Trauerrede so zu gestalten, dass sie sowohl dem Verstorbenen, als auch den hinterbliebenen Angehörigen frei von jedem Urteil einen würdevollen, wertschätzenden, Trost spendenden und Verbundenheit stärkenden Abschied beschert!

 

Und möge die besondere Zeit des Übergangs zwischen Versterben und Begräbnis ein heiliger, unantastbarer Hoheitsraum sein, in dem alle Zwistigkeiten und Differenzen, sofern es sie gibt, ruhen. Möge jeder Person der Raum und das Recht gewährt werden, sich in Stille von der körperlichen Hülle des Verstorbenen zu verabschieden - zu Ehren des Toten und aller Hinterbliebenen in Trauer und Dankbarkeit.

 

Mit anderen Worten:

Meine Ethik lässt sich in 2 Grundgedanken zusammenfassen, die in einer individuellen, würdevollen und urteilsfähigen Trauerrede zum Ausdruck kommen sollen:

 

1. Den verstorbenen Menschen an seinem letzten, stillen Fest zu ehren - jenseits von Schönfärberei und jenseits von Urteil.

 

2. Den Angehörigen und Trauergästen einen guten, heilsamen und tröstlichen Abschied ermöglichen.

 

Dies hat zur Folge, dass ich meine Trauerrede so verfasse, dass diese Grundsätze erfüllt werden und dass in der Rede niemand verletzt werden soll.

 

Eine Trauerrede darf keine Abrechnung sein für Dinge, die "ich ihm oder ihr schon immer sagen wollte!"

 

Eine Trauerfeier darf nicht als Plattform genutzt werden für die Austragung ungelöster Konflikte, die woanders ihren Platz haben.

 

Inhalte oder Formulierungen, die andere Menschen anklagen oder verletzen könnten, die sexistisch oder gewaltvoll sind, lehne ich ab und werde sie nicht in Ihrem Namen verfassen.

 

Ich stehe Ihnen außer Trauerbegleitung auch hinsichtlich anderer für Sie wichtige Probleme zur Seite.

 

Probleme und Krisen sind wichtig auf dem Weg zur Selbstfindung und gleichzeitig zur Seelenreife!

 

Leben heißt Veränderung!

 

Manchmal fühlen sich Veränderungen schmerzhaft an. Aber dadurch bedingt sind wir erst bereit, einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen.

 

Vielleicht darf ich Sie ein Stück Ihres augenblicklich beschwerlichen Lebensweges begleiten, um mit Ihnen gemeinsam eine für Sie passende Lösung zu finden?

 

Jeder neue Weg beginnt zuerst mit einer Entscheidung.

 

Entscheiden Sie jetzt, ob Ihr Leben ab sofort und damit für die Zukunft wieder glücklicher und zufriedener verlaufen darf.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

Alles wird gut!

 

 Wichtiger Hinweis

 

Ich stelle mit meiner Arbeit keine Diagnosen, verordne keine Medikamente und gebe Ihnen kein Heilversprechen.

 

Ebenso ersetzt meine Arbeit keinen Arzt oder Heilpraktiker.

 

Sie können jedoch meine Arbeit therapiebegleitend und unterstützend nutzen. Es ist jedoch immer ratsam, bei anstehenden gesundheitlichen Problemen Ihren Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.

 

Meine Arbeit dient lediglich zur positiven Stärkung Ihrer körpereigenen Kräfte und Ihrem körpereigenen Energiefluss.

 

Noch eine Bitte: Bringen Sie Bereitschaft der aktiven Mitarbeit mit und geben Sie sich die Zeit, die es braucht, einen neuen Weg zu finden. 

 

Ich unterliege der gesetzlichen Schweigepflicht

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heike Beewen